Reportagen: 2018

08.04.18  La Due Giorni Del Mare

Bericht 'Thomas Frühwirth' Massa-Carrara

Auftakt nach Maß mit Siegen im Straßenrennen und Einzelzeitfahren.
Thomas FrühwirthIn den 2 Wochen vor Ostern war ich extrem gut drauf und habe die harten Trainingselemente an die Spitze getrieben, leider wollte ich dann wieder einmal zu viel und habe mich am Ende, wie man so schön sagt, „abgestochen“. Deswegen war ich über Ostern und die Tage danach angeschlagen und war mir nicht sicher ob ich den Rennsaisonstart vielleicht verschieben muss. Zuversichtlich bin ich am Donnerstag aber nach Masa aufgebrochen und am Freitag vor dem Rennen ist das Körpergefühl zum Glück wieder zurückgekommen.

Am Samstag stand, bei bestem Wetter, in Massa-Carrara das Straßenrennen auf dem Programm. Gleich vorweggenommen das Starterfeld war mit 32Startern zwar ordentlich aber von den absoluten 5-6Topleuten der Weltspitze war ich der einzige am Start. In der ersten Runde konnten wir uns bereits als 4 Mann Gruppe vom Feld lösen. Als in der zweiten Runde mein Nationalteamkollege Alex Gritsch auf eine Attacke eines Italieners nicht gleich reagiert hat, habe ich das von hinten gemacht und gleich eine Gegenattacke gesetzt. Diese konnte ich auch durchziehen und fortsetzen und so wurde der Rest des Rennens ein Einzelzeitfahren für mich, was ja meine Stärke ist. Da es hier ja vor allem um die erste Rennhärte ging, blieb ich trotzdem im „angenehmen“ Entwicklungs-Spitzenbereich und war mit der Performance sehr zufrieden.

Schlussendlich kam ich mit großem Abstand als erster ins Ziel und mein Teamkollege folgte auf Platz2, der sich auch von den Verfolgern gelöst hat. Sonntag ging es dann in meiner Paradedisziplin zur Sache. Ich fand einen sehr guten Rhythmus und zog meine Leistung von Start bis Ziel durch. Über 42km/h im Schnitt auf 21Kilometer waren sehr ordentlich. Damit konnte ich mir in 29min35sec auch abermals überlegen den ersten Platz sichern. Gefolgt wieder von meinem Teamkollegen Alex Gritsch, ein starker Teamauftritt. 

Es war ein gelungener Einstieg in die Wettkampfsaison und das bei bestem Wetter, von mir aus kann es so weiter gehen. Nächstes Wochenende werde ich wahrscheinlich, mache ich etwas vom Wetter abhängig, aus dem Training heraus den Linz-Halb-Marathon bestreiten und die Woche darauf geht es zu einem weiteren UCI Europacuprennen in Brescia ITA. Das erste große Rennen steht am ab. 03.Mai mit dem UCI Weltcup im belgischen Ostende auf dem Programm.

Foto/Text: Thomas Frühwirth

« Ergebnisse Pardubický » Reportagen Übersicht « Ergebnisse Hannover »